Vita

Wilfried Meinharth

Wilfried Meinharth

Im September 2014 werde ich sage und schreibe 30 Jahre freiberuflicher Künstler sein. Das erste Jahrzehnt galt der Suche nach der eigenen keramischen Sprache. Das zweite und dritte Jahrzehnt der Suche nach der eigenen Sprache in meiner Malerei. In den kommenden Jahren spreche ich in meiner in diesen Jahrzehnten erarbeiteten Sprache über das Kommen und das Gehen, über Gott und das was bleibt.

    • 1958 in Roßlau / Elbe geboren
    • Töpferlehre in Coswig / Anhalt Töpfergeselle in Erfurt
    • Studium der Angewandten Kunst in Heiligendamm
    • 1990 Diplom-Designer (FH)
    • 1984 Aufbau von eigenem Atelier in Dessau
    • 1990 Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler Sachsen/Anhalt – Mentorin Renée Reichenbach
    • Begegnungen mit Ruth Koppenhöfer, Gertraud Möhwald, Ursula und Karl Scheid, Horst Kerstan
    • Ständige Ausstellungstätigkeit
    • Studienreisen nach Usbekistan, Georgien, USA, Costa Rica, Malaysia, Palästina/Israel, Tansania, Oman